Escape Room

Herbstferienaktion

Vom 25. Oktober 2020 bis 31. Oktober 2020 gab es zwei Escape Rooms, einen in Wernau und einen in Deizisau, zu denen ihr euch mit einer Gruppe an Spielern anmelden und miträtseln konntet.

Einmal im Jahr solltest du einen Ort besuchen, an dem du noch nie warst. Dalai Lama

 

Diesem Rat des Dalai Lama folgte ein Team des Kiwi Wernau und der Zehntscheuer: „Im Schatten der Bäume“ auf dem Deizisauer Festplatz und „Das Geheimnis des Schlosskellers“ im Schloßkeller Wernau gaben scheinbar bekannten Orten ein ganz neues Gesicht. In den Herbstferien lud das Spielleitungsteam alle Rätselfreund*innen ein, das jeweilige Geheimnis der Orte in neuer Gestalt zu lösen.

 

In Deizisau auf dem Festplatz hatten die Teams die Aufgabe, die Identität einer unbekannten Camperin herauszufinden. Viele Schlösser galt es zu öffnen, um step by step herauszufinden, dass Luise sich in Deizisau niedergelassen hatte, um mehr über einen Schatz zu erfahren, der hier in der Umgebung verborgen ist. Dabei waren Kombinationsgabe, um die Ecke denken und kleine unscheinbare Details zu entdecken genauso wichtig wie die Freude am Suchen und Finden, Teamwork und auch ein kleines bisschen Mut. Alle Sinne wurden dabei angesprochen... und wer nicht mehr weiter wusste, konnte sich sicher sein, dass das Spielleitungsteam mit dezenten Hinweisen auf die Sprünge hilft ohne den Rätselspaß einzudämmen.

 

In Wernau war es die Suche nach einem Schatz, der laut einem Tagebuch aus dem Jahr 1605 im Schlosskeller verborgen war. Auch hier waren die Teams herausgefordert, in mittelalterlicher Atmosphäre sich Stück für Stück dem Geheimnis des Schlosskellers zu nähern und nicht an den Aufgaben und Fangfragen zu verzweifeln, sondern mit jedem Schloss, das geöffnet werden konnte, den Schatz des Schlosskellers ein Stück näher zu haben. Und vor allen Dingen das Halloween-Spezial im Schlosskeller und die Nachtversion in Deizisau waren die i-dipfele beim Rätselreigen.

 

Alle Teams haben das Abenteuer toll gemeistert und am Ende die geheimnisvollen Rätsel gelöst.

 

Insgesamt haben zwischen zwei und sieben Rätslerinnen und Rätsler in 26 Gruppen sich mutig in das Escape Room Abenteuer gestürzt. Kinder und Jugendliche, Erwachsenenteams, Familien und eine Drei-Generationen-Gruppe beteiligten sich neugierig. Gefallen hat es allen: den Mitmacher*innen und dem Spielleitungsteam

 

Wir danken den beiden Kommunen Wernau und Deizisau, dass wir die beiden ungewöhnlichen Orte Schlosskeller und Festplatz mit Leben füllen durften.